1+1 = 7. WELCOME TO THE DATA SHARING ECONOMY.

Lukas Schober präsentiert die Data Sharing Economy, © Seidler Consulting e.U.
Lukas Schober präsentiert die Data Sharing Economy, © Seidler Consulting e.U.

Lukas Schober präsentiert die Data Sharing Economy, © Seidler Consulting e.U.

Wie viel sind meine Daten eigentlich wirklich wert?

 

Wie komme ich von einer Datenbank zu „bankable data“?

 

Und wenn wir uns auf ein Zeitalter des Datenreichtums zubewegen, warum finde ich nicht die Daten, die ich für mein Geschäft brauche?  

 

VIELE REDEN.WENIGE TUN.


Auch wenn überall von Digitalisierung und digitaler Transformation die Rede ist, bleiben im Unternehmensalltag immer noch eine Menge Fragen unbeantwortet.

 

Aus diesem Grund war Kalucon am 7.11.2018 – und damit heuer zum dritten Mal – mit einem Workshop auf der Digitalisierungskonferenz: IoT + Data Science von Seidler Consulting vertreten. Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung holten sich bei Keynotes und Workshops Impulse, wie sich Unternehmen in Zeiten von Big Data und Internet of Things (IoT) behaupten können.

 

MEHRWERT.DURCH TEILEN.

In diesem Rahmen ging Kalucon-Geschäftsführer Lukas Schober in seinem Vortrag „1+1 = 7. Wertschöpfung durch Teilen im Zeitalter der Data Sharing Economy“ der Frage nach, was Daten ihren Wert verleiht und wie dieser objektiv ermittelt werden kann. Denn nur wer den Wert seiner Daten im Unternehmen kennt, kann seine Potenziale in Zukunft voll ausschöpfen.

 

Uber, Airbnb und Co haben in den letzten Jahren bereits das gewaltige wirtschaftliche Potenzial der physischen Sharing Economy aufgezeigt. Angefeuert durch die Möglichkeiten von Big Data und einer zusehends virtuellen Digital Economy kumulieren diese drei digitalen Innovationswellen in einer Entwicklung, die die Geschäftsmodelle von Unternehmen in den nächsten Jahren zusehends prägen wird: die Data Sharing Economy!

 

Die Data Sharing Economy verfolgt dabei den Grundansatz „Mehrwert durch teilen“ – ganz analog zum Motto der Sharing Economy „Nutzen statt besitzen“. Durch das gezielte Teilen von heute oft noch ungenützten und unzugänglichen B2B-Daten steht uns in den nächsten Jahren eine Welle an neuen Erkenntnissen, Innovationen und revolutionären Geschäftsmodellen bevor.

Grundansatz der Data Sharing Economy, © Kalucon GmbH
Grundansatz der Data Sharing Economy, © Kalucon GmbH

Grundansatz der Data Sharing Economy, © Kalucon GmbH

Erfolgsfaktoren für Data Sharing Projekte, © Kalucon GmbH
Erfolgsfaktoren für Data Sharing Projekte, © Kalucon GmbH

Erfolgsfaktoren für Data Sharing Projekte, © Kalucon GmbH


Der Erfolg stellt sich allerdings nicht von allein ein und angesichts der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) wird auch schnell klar, dass ein erfolgreiches Data Sharing Projekt gut vorbereitet werden will. Hier hat Kalucon neben zentralen Erfolgskriterien – wie der Formulierung einer klaren Datenstrategie oder der ROI-Analyse (Return on Investment) der eigenen Daten – auch eine Methode entwickelt, wie sich Unternehmen der kommenden Data Sharing Economy schrittweise annähern können. Im Zentrum steht dabei stets, die eigenen Umsätze zu steigern bzw. die Kosten nachhaltig zu senken.

 

FRAGEN.KOSTET NICHTS.

 Lukas Kienzl (li) und Lukas Schober und am Forum IoT 2018, © Seidler Consulting e.U.
Lukas Kienzl (li) und Lukas Schober und am Forum IoT 2018, © Seidler Consulting e.U.

 Lukas Kienzl (li) und Lukas Schober und am Forum IoT 2018, © Seidler Consulting e.U.

Die Präsentationsunterlagen aus dem Workshop schicken wir Ihnen bei Interesse gerne zu. Wenn Sie Fragen rund um das Thema „Data Sharing Economy“ haben oder in Zukunft auch aktiv daran teilnehmen möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach unter office@kalucon.com.

 

Mag. (FH) Lukas Schober ist Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensdesign Boutique Kalucon GmbH, die sich auf Gestaltung und Implementierung von „fit for future“ Unternehmen spezialisiert hat. Der Fokus liegt dabei branchenübergreifend auf den Bereichen Digitale Transformation, Datenanalytik und -plattformen und Unternehmensdesign.

 

 

Bildernachweis: Icons made by Eleonor Wang, Freepik, Google, Pixel perfect and Smashicons from www.flaticon.com are licensed by CC 3.0 BY